Über mich

Es ist für mich ein Bedürfnis durch das Geschehens des Alltags, das sich täglich wiederholt, einige Gedanken über Traum, Abenteuer und das Leben hier aus meiner Sicht darzustellen.

Beginnen möchte ich meine Betrachtung wie jeder andere auch mit Arbeit und Pflicht um am Ende sich seine Wünsche und Träume erfüllen zu können. Am Anfang die gute Arbeit, der tolle Job, die ganz normalen Wünsche, wie Auto, Wohnung, Urlaub und Haus, wo aber bleiben die Träume, die Träume die man schon hatte, bevor man eine gute Arbeit oder einen guten Job, eine große Wohnung und ein super Auto hatte, diese Träume werden plötzlich ganz nach hinten geschoben, aber warum nur?  Weil es eben Dinge gibt, die sich nicht vorhersehen lassen, sagen die meisten.
Viele meiner Mitmenschen leiden unter Alltagsstress und den üblichen Alltagsproblemen, für nichts Zeit zu haben, alles ist zu schwer und anstrengend oder für dies und das habe ich kein Geld übrig.
Es stimmt mich oft traurig, wenn ich zusehen muss, dass sich immer mehr Leute immer weiter von ihren Träumen wegbewegen und am Ende nur noch Wünsche haben.
Denn in ihrer Welt sind sie wie gefangene oder Sklaven die von einer Macht getrieben und gelenkt werden. Und eines Tages merken sie, dass sie eigentlich keine wirklichen Ziele mehr haben und nur mehr in den Tag leben.

Jetzt packt man sich plötzlich wieder an den Haaren und muss alles neu werden lassen, Körper, Geist und Seele. Man besucht Seminare. Dort lässt man sich zeigen, wie man glücklich durch die Welt läuft oder mit einem Lächeln sein Übergewicht verliert oder lernt vielleicht sogar, dass mir die Sterne meinen richtigen Lebensweg zeigen.  Aber man darf  bitte nur eines nicht vergessen, wo sind meine Träume geblieben.
Alles Geld das man in diese Kurse oder Seminare investiert bringt mir meine Träume nicht zurück, sondern zeigt mir was ich vielleicht noch nicht weiß oder was ich schon immer wissen wollte oder was ich noch besser machen kann. Dabei wäre alles so einfach man braucht nur für sich ein Traum-Abenteuer herausnehmen und es zum Ziel werden lassen.

Damit wird sich fast alles im Leben plötzlich zu ändern beginnen. Die Vorbereitung alleine auf das neue Ziel, auf die Herausforderung der man sich stellen will, wird mich zur körperlichen Fitness treiben. Die geistige Auseinandersetzung mit dem auf mich Zukommenden wird mir helfen Probleme leichter zu lösen.
Dann das Abenteuer, das Erlebnis und der Moment alles geschafft, durchgehalten zu haben und die Freude dort angelangt zu sein von dem man schon immer geträumt hat. Doch kaum ist das Schönste vorbei, kreist von ganz allein schon der nächste kleine Traum vom nächsten Traum-Ziel im Kopf herum und beginnt zu wachsen. Das vorher ganz normale Leben hat sich auf einmal verändert, ohne dass man viel dafür getan hat, indem man sich einfach einen Traum erfüllt hat. Man möge mir so manche Aussage entschuldigen, aber vielleicht träume ich mal wieder.